Cwejman BLD 2 bass and drum module

Cwejman BLD 2 bass and drum module

BLD 2 beinhaltet alles was benötigt wird um Bässe, Lead- und Drum Sounds - speziell Bassdrum - zu erzeugen.

Das Modul enthält einen Hauptklangerzeuger (Oszillator), einen Rauschgenerator und Modifizierer wie Tiefpassfilter, Verstärker und zwei Transienten-(Contour-)Generatoren.

Der Oszillator hat zwei Tonhöhen-Regler (FINE, COARSE) und zwei Spannungseingänge zum Steuern: FM1 (regelbar, bipolar vorverkabelt auf die AR-Hüllkurve) und FM2 (auf 1 Volt/Oktave kalibriert). Die Wellenformen und der Mix zwischen ihnen kann manuell von Dreieck über Puls zum Sägezahn (samt alle Mischformen dazwischen) geregelt werden. Der Pegel des Oszillators kann manuell von 0 über Nominalpegel bis zur Sättigung geregelt werden (gekrümmte Kennlinie, für mehr Punch). Die Pulsbreite PWM kann manuell wie über CV geregelt werden.

Der Low Pass Filter hat zwei Audioeingänge, beschriftet mit OSCILLATOR LEVEL und NOISE LEVEL. Die CUTOFF-Frequenz wird manuell geregelt, ist aber mit der Hüllkurven AR und AHR und dem FM2 CV-Eingang vorverkabelt.

Der Rauschgenerator kann in den Vorverstärker geroutet werden (PRE) oder direkt in den Ausgangs-Verstärker AMP (POST). Der Pegel des Rauschgenerators ist durch den Eingang NOISE LEVEL mit der AR-Hüllkurve vorverkabelt.

AR und AHR Hüllkurven können manuell durch den Taster und/oder durch ein externes Signal getriggert werden (input TRIG). Attack, Hold und Release werden manuell und über externe CV-Signale an den Eingängen A1, R1 (AR) and A1, HOLD and R2 (AHR) geregelt. Der Gain des Verstärkers (AMPLIFIER) wird durch den Mix der AR und AHR-Hülkurven und durch ein externes signal geregelt, das am Eingang VELOCITY angeschlossen wird.

TE : 24
.
.

.

Article n°

  • CWBLD

695

Impressum & Contact

Synthesizer

Newsletter abonnieren