Doepfer A-145-4 Micro LFO Vintage Edition

Doepfer A-145-4 Micro LFO Vintage Edition

Das Modul A-145-4 ist ein vierfacher Modulationsoszillator  (Low Frequency Oscillator = Niederfrequenz-Oszillator). Kein besonders "aufregendes" Modul sondern ein "Arbeitstier" für Modulationsanwendungen, da nahezu in jedem System ein paar einfache LFOs für Modulationszwecke benötigt werden. Es enthält vier getrennte Modulationsoszillatoren. Jeder verfügt über die Kurvenformen Dreieck und Rechteck. Das Dreieck-Signal wird mit einer zweifarbigen LED optisch angezeigt (rot = positive / gelb = negative Ausgangsspannung). Der Frequenzbereich kann für jeden LFO getrennt mit Hilfe einer Steckbrücke zwischen ca. 50 Hz ... 0,04 Hz (ca. 20 Sekunden, Steckbrücke entfernt) und ca. 2Hz ... 0,002 (ca. 8 Minuten, Steckbrücke installiert) gewählt werden.

Das Modul kann auch als eine abgespeckte, schmale Version des Vierfach-LFOs A-143-3 betrachtet werden, da es über ähnliche Funktionen verfügt. Die Bedienelemente sind jedoch enger angeordnet und es kommen kleinere, gummierte Drehknöpfe zum Einsatz. Dafür ist die Frontplatte mit 4TE weniger als ein Drittel der des Moduls A-143-3 mit 14 TE. Es ist daher in erster Linie für Anwendungen gedacht, bei denen wenig Platz zur Verfügung steht. Der funktionelle Unterschied zum A-143-3 besteht darin, dass keine Sägezahnausgänge zur Verfügung stehen und die Bereichsumschalter für die Frequenz fehlen.

Falls weitergehende LFO-Funktionen benötigt werden (weitere Kurvenformen, komplexe Kurvenformen, Reset, regelbare Kurvenformen, Spannungssteuerung von Frequenz und Amplitude), so stehen die Module A-143-1, A-143-3, A-143-4, A-145-1, A-146 und A-147-2 zur Verfügung.

TE : 4
.
.

.

Article n°

  • A-145-4V

90

Impressum & Contact

Synthesizer

Newsletter abonnieren