Doepfer CTM Relay Board (for CTM64)

Doepfer CTM Relay Board (for CTM64)

Das CTM Relay Board ist ein Erweiterungsplatine für die universell einsetzbare MIDI-Steuerelektronik CTM64.

Der Grund für diese Erweiterungsplatine ist die auf ca. 50 cm begrenzte Kabellänge zwischen Kontakten und CTM64 bei der CTM64-Hauptplatine. Mit Hilfe der Relais-Platine kann diese Länge auf bis zu 100m und mehr erweitert werden.

Das Prinzip ist einfach: Auf der Platine befinden sich 16 Reed-Relais, die über sehr lange Leitungen geschaltet werden können. Die Relais-Platine wird in der Nähe der CTM64-Hauptplatine angeordnet, so dass sich auf dem Umweg über die Relais die Leitungslänge auf unter 50 cm verkürzt. Für jedes Relais ist eine 2-polige Schraubklemme vorhanden, an die der zugehörige Kontakt (z.B. Taster oder Schalter) über ein einfaches 2-poliges Kabel angeschlossen wird. Die Relaisplatine besitzt ein eigenes Netzteil, um eine vollkommen galvanische Trennung von der CTM64-Hauptplatine zu erhalten.

  • 16 Reed-Relais, die die Kontakte für die CTM64-Basisplatine herstellen
  • Ansprechzeit der Relais max. 2 Millisekunden
  • Relais-Anschlüsse über 2-polige Schraubklemmen pro Relais
  • bis zu 100 m Kabellänge möglich (vermutlich auch mehr, wir haben bisher nur Kabel bis 100 m getestet)
  • maximal 4 der CTM Relais-Platinen können an eine CTM64-Basisplatine angeschlossen werden
  • eigenes Netzteil zum Zweck der galvanischen Trennung (unabhängig von der Stromversorgung der CTM64 Hauptplatine). Es wird ein externes Steckernetzteil mit 7-12V Gleichspannung benötigt. Der erforderliche Strom hängt von der Zahl der mit dem Netzteil betriebenen Relais-Platinen ab. Pro tatsächlich geschaltetem Relais muss mit ca. 10mA gerechnet werden. Sollen beispielsweise maximal 35 Relais geschaltet werden können, sind 350mA erforderlich. Für den kompletten Ausbau (4 Relais-Platinen, alle Relais geschaltet) sind ca. 640 mA erforderlich.
  • zusätzliche 2-polige Schraubklemme, um mehrere Relais-Platinen mit nur einem Netzteil betreiben zu können (falls keine galvanische Trennung erforderlich ist, kann hier auch die CTM64-Basisplatine angeschlossen werden, so dass für den gesamten Aufbau nur ein Netzteil erforderlich ist)
  • Die Verbindung zwischen der CTM-Relais-Platine und der CTM64-Basisplatine erfolgt mit einem 16-poligen Flachbandkabel und einem einzelnen Kabel, das von der Basisplatine zu allen Relais-Platinen führt (Sammelleitung).
  • Das 16-polige Flachbandkabel ist im Preis der Relais-Platine enthalten. - Ein passendes Netzteil muss separat bestellt werden (auch bei mehreren Relais-Platine ist nur eines erforderlich, sofern dieses genügend Strom liefert, siehe oben)

Das Netzteil muss zusätzlich bestellt werden!


.
.

.

Article n°

  • DOCTMrb

80

Impressum & Contact

Synthesizer

Newsletter abonnieren