Analogue Systems RS-390 Echo

Analogue Systems RS-390 Echo

Digitales Delay mit 24Bit Auflösung, 46,9kHz Samplingrate und einer maximalen Verzögerungszeit von 3 Sekunden. Es bietet einen Mono-Eingang und zwei separate Ausgänge zum Erzeugen von Ping-Pong-Delays.

Steuerspannungen können nicht nur die Delayzeit regeln, sondern auch die Dry/Wet-Mischung. Die AD- und DA-Wandler arbeiten mit linearer PCM und 24 Bit, das RS-390 selber benutzt durchweg 16 Bit. Eingangspegel bis zu +3 dB. Es gibt drei Zeitbereiche für die Delayzeit: 1,75 ms-100 ms; 8,7 ms - 500 ms und 52 ms - 300 0ms, sprich man kann Effekte von Chorus, Flanger bis zu Echos erzeugen. Die erste Wiederholung wird nach der halben Delayzeit am linken Ausgang ausgegeben, die erste mit voller Delayzeit am rechten Ausgang. Der Repeat-Depth-Parameter steuert die Lautstärke des Feedbacks. Bei sehr hohen Einstellungen kann man stehende Töne erzeugen, muß aber wegen möglichen Verzerrungen mit dem Pegel aufpassen. Repeat Damping ist ein Tiefpassfilter in der Feedbackschleife, mit dem man das wiederholte Signal bedämpfen kann, was dem natürlichen Verhalten eines Echos entspricht. Die beiden genannten Parameter beeinflussen die Anzahl der Wiederholungen.

Alle Module von Analogue Systems werden betriebsbereit mit fünf Jahren Garantie nach Kundenwunsch im bevorzugten Rahmen oder Kabinett montiert geliefert.

Zur kurzfristigen Auslieferung bitten wir um die Bestätigung der entsprechenden Auswahl und Konfiguration durch Kunden oder Fachgeschäfte per Email auf www.analoguesystems.de

TE : 12
.
.

.

Article n°

  • AORS390

409

Impressum & Contact

Synthesizer

Newsletter abonnieren