Superbooth21 - News

Liebe Besucher*innen und Interessierte,

es sind nur noch knapp drei Wochen bis zum Start von SuperBooth21. Auch wenn es dem einen oder anderen nach über 2 Jahren ohne Superbooth (oder anderen Veranstaltungen dieser Art) unwirklich vorkommen mag:
Wir machen das!
Die Aussteller und wir sind straff dabei alles vorzubereiten, wir haben alle offiziellen Genehmigungen zu unserem Sicherheitskonzept und alle Beteiligten sind hochmotiviert, eine tolle und aufregende Veranstaltung hinzulegen.

Es kam in den letzten Wochen immer mal wieder zu Nachfragen bezüglich der Tickets, daher wollen wir zu diesem Thema nochmal konkret beschreiben, was so alles in einem Ticket für einen Tag enthalten ist. Nochmal in aller Deutlichkeit: Selbstverständlich kann man auch an mehreren oder allen vier Tagen teilnehmen. Dafür bitte lediglich die entsprechenden Tickets der einzelnen Tage bestellen.

------------------------------------

Was gibt es im Innenbereich?

Der Zugang zum Innenbereich ist in den 4 Stunden des auf dem Ticket gewählten Zeitraumes möglich. Entweder von 10-14 Uhr oder von 15-19 Uhr. Dies ist eine Ausnahme in diesem Jahr und allein der (C-19) Vorgabe der Personenobergrenze innerhalb des Gebäudes geschuldet.

Dort gibt es nach aktuellem Stand zu sehen:

Westflügel/Halle, 55 Aussteller
K1, 14 Aussteller
K2, 10 Aussteller
Puppenbühne, Zähl und HEDD Audio in exklusiver Vorführsituation
Diverse Räume im Obergeschoss, ca. 23 Aussteller

Details und genaue Positionen der Herstellenden sind hier im Plan (Klick) zu finden.


Auditorium,
Modular Synthesizer Ensemble und Virtuelle Gesprächskonzerte
(0€ Extraticket erforderlich für die zahlenmäßige Erfassung).

Die virtuellen GK sind live Präsentationen von Herstellenden aus verschiedenen Kontinenten, die leider nicht anwesend sein können. Sie werden über eine Zoom Session auf der großen Leinwand zugeschaltet und stehen nach der Vorführung für ein Q&A mit dem anwesenden Publikum zur Verfügung.

-----------------------------------------


Was gibt es im Außenbereich?

Der Zugang zum Außenbereich ist mit dem jeweiligen Ticket über den gesamten Tag von 10-22 Uhr, ohne weitere zeitliche Begrenzung möglich. Man kann auch während seines Zeitraumes für den Innenbereich Mal für eine Pause, ein Konzert, Zigarette und Getränk raus aus dem Gebäude und dann wieder rein. Auch mehrmals. Oder auch komplett draußen bleiben, ganz wie Ihr wollt.


Dort gibt es nach aktuellem Stand (ohne Extraticket) zu sehen und zu erleben:

Zeltwald, 28 Ausstellende inklusive dem großen Zirkuszelt mit der Moog Landschaft

Fuchsbau, 6 Ausstellende, DIY Zelt, SchneidersModularKarussell und die Bühne für alle Gesprächskonzerte (Verbos, Nonlinear, UDO, Haken, usw.)
Das genaue Programm der Gesprächskonzerte ist hier zu finden (Klick)

Bungalowdorf, 11 Ausstellende und gemischte Tische mit mehreren Marken, dazu einige kleine Specials


Details und Positionen der Hersteller sind hier im Plan (Klick) zu finden.

Cateringmeile mit 5-6 Essensständen und verschiedenen Spezialitäten, sehr gutem Kaffee von Johanna und der großen Bar mit allen Drinks, sogar an Tischen und Stühlen

Finnbühne (präsentiert von 30 Jahre Tresor), Abschlusskonzert am Abend täglich ab 20:30 Uhr und am Sonnabend bis 23:00 mit Gesloten Cirkel x SBNH, Carlota & Z.I.P.P.O.

Seebühne mit täglich 4 Konzerten ab 12:30 und dem abendlichen Abschlusskonzert mit KünstlerInnen wie Yann Tiersen, hackedepicciotto, JakoJako und am Sonnabend zum Abschluss Pole.

Das genaue Konzert Programm ist hier zu finden (Klick)


Pavillon, Koma Field Kit Trip
mal hier mal da, Klangsafari und Kurt Dahlke alias Pyrolator mit seinen Live Improvisationen

Sämtliche Konzerte sind in dem Tagesticket enthalten, es ist kein Extraticket notwendig.

DIY Workshops
++ Für die DIY workshops am Fuchsbau wird ein eigenes Ticket benötigt. Der Zugang wird mit einem beliebigen Eintritts Ticket von einem der vier Tage gewährt. ++ Das Programm der DIY workshops ist hier zu finden.

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Aufgrund der aktuellen Situation ist diesmal alles etwas lokaler und kleiner. Wir haben mehr Zeit füreinander, mehr Platz, mehr Freiraum und vielleicht ist alles einen Tick entspannter.

Wir haben 4 Tage mit über 150 Ausstellenden und Erfinder*innen, Konzerte auf vier Bühnen, Präsentationen, Gespräche, Workshops, Löten, Zuhören, Essen und Trinken in wunderbarer Atmosphäre mit Sounds und Musik. Allein die abendlichen Konzerte der Miller-Zillmer Stiftung auf der Seebühne sind ein spezielles Highlight, das in dieser Form und Umgebung sonst nicht zu erleben ist. Es gibt absolut keinen Grund, sich das entgehen zu lassen.

Wenn Ihr Euch für Synths, Sounds, Module und sogar für handgefertigte Gitarren in einer abgefahrenen Umgebung interessiert, dann holt Euch ein Ticket (klick) und kommt vorbei. Auf gehts und wir sehen uns im September!

Euer SuperBooth Team

Animal Factory Module Vivisect

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Vivisect-Modul von Animal Factory Amplification nun endlich erhältlich ist! 

Vivisect ist ein kompaktes Modul zum Abschwächen, Invertieren und Summieren von vier Signale auf zwei Ausgänge. Jeder Eingang hat seinen eigenen Ausgang, und alle Kanäle sind DC-gekoppelt.

Eine zusätzliche Schaltung liefert einen separaten Offset zwischen +/-5V von einer Präzisions-DC-Referenz. Dieser Offset kann bei Bedarf mit dem Offset-Taster in den Mix ein- und ausgeschaltet werden. Der Mix-Ausgang hat einen zweiten Ausgang, der eine invertierte Kopie von sich selbst ist. Alle Ausgänge sind unabhängig voneinander bedienbar.

Zu guter Letzt bietet das Modul weißes Rauschen mit ca. 10V Spannung auf einem separaten Ausgang.

Als zusätzlicher Bonus ermöglichen Jumper auf der Rückseite des Moduls die Normalisierung von Eingang 1 auf einen oder alle der anderen drei Eingänge. Auf diese Weise können Sie das Modul selbst patchen, um z. B. 4 Kanäle mit Rauschen oder Offset zu erzeugen.

Impressum & Contact

Newsletter abonnieren